Bildverzerrer -
DigitalPhotoContracter V 12.1.0

DDA - Dein Download und Treiber- Archiv

Demo- Download DigitalPhotoContracter
Demo- Download FixFoto- DLL

FixFoto Erweiterung PhotoWarp (Script und Programm als ZIP):
Demo- Download FixFoto- Script- Archiv


DigitalPhotoContracter.exe ist ein Programm  zum Verzerren von Photos.

Das Tool ist als eigenständiges Windows- Programm und als Zusatztool für FixFoto erhältlich.
(Unterstützt von FixFoto ab Version 2.91 Beta B72).

Für FixFoto- User:
Die Datei DPCDLL.DLL muss downgeloadet und in den Hauptordner von FF kopiert werden. Danach erscheint das Tool im Menü "Umformen", vorausgesetzt es ist FixFoto V 2.91 B72 oder neuer installiert.

Für alle Varianten steht hier ein Download- Link für eine Demo- Version zur Verfügung.

Damit ist  es bequem möglich, Bilder zu Stauchen - in der Horizontalen oder Vertikalen - oder
auf Zylinder bzw. Kugel- Oberfläche zu projizieren. Ebenfalls möglich ist ein nichtlineares, harmonisches Dehnen der Bilder sowie die perspektivische Projektion eines (vorzugsweise unverzerrten) Photos.

Das Stauchen erfolgt vorzugsweise nichtlinear :
1. Harmonisch stauchen:
ausgehend von einer Bezugslinie wird das Photo zum Rand hin zunehmend gestaucht.
2. Exponentiell, Linear oder Konstant stauchen:
ein wählbarere Mittelbereich bleibt unverändert,
außerhalb dessen wird zum Rand hin das Bild gestaucht.
Das Stauchen erfolgt mit konstanter oder zunehmender Stärke.
3. Projektion auf Zylinder:
Das Photo wird auf eine Zylinderfläche gerollt
Die Lage der Achse und der Radius kann gesteuert werden.
4. Projektion auf Kugel:
Das Photo wird auf eine Kugeloberfläche gerollt
Die Lage der Mitte und der Radius kann gesteuert werden.

Die Stauchmethoden können wahlweise in der Breite oder in der Höhe (oder beides gleichzeitig) angewendet werden.

Das harmonische Stauchen ist speziell für komplett entzerrte Architekturphotos als Höhenkorrektur gedacht.
Liegt die Bezugslinie auf Höhe der Kamera bei der Aufnahme, werden die Details zum oberen Rand hin zunehmend gestaucht. Das entspricht den Sehgewohnheiten. Fenster in oberen Etagen eines Hochhauses erscheinen dem Betrachter niedrieger als die im Erdgeschoss.
Exakt entzerrte Bilder (auch optisch geshiftete) wirken z.T. bedrohlich nach vorn kippend. Dieser Eindruck wird damit vermindert.

Die anderen Stauchmethoden sind besonders in der Breite anzuwenden. Bei Gruppenphotos mit starkem  Weitwinkel erscheinen Personen am Rand i.A. etwas zu breit. Das kann damit etwas gemildert werden.

Die Projektionsmethoden sind für spezielle Effekte gedacht.

Die Kamera- Projektion erzeugt das Abbild einer Photo- Geometrie derart, als wäre das Photo mit den eingestellten Neigungen, Schwenks und Kippungen photographiert worden.
Damit wird es z.B. möglich:
 - ein (unverzerrtes) Photo eines Gemäldes (Mona Lisa o.a) in eine geeignete Perspektive zu verformen.
 - dieses perspektivische Bild dann in ein Photo mit einer derartigen Perspektive (teilweise) einzufügen.
 -
Das entspricht dann dem "Hineinstempeln" von Bilddetails in ein anderes Photo mit abweichender Perspektive.

Das Programm (und ev. zukünftig die FixFoto- DLL) sind in 2 Ausführungen erhältlich:

Demo- Version:
  Damit können alle Funktionen getestet werden, das Ergebnis wird aber mit einem Wasserzeichen gekennzeichnet.

ProPlus- Version:
  Damit sind das Verzerrn und die Projektionen uneingschränkt möglich.